New Orleans: Eine Stadt Wie Keine Andere

12/06/2019

 

Die Magie und den Zauber, den Touristen spüren, wenn sie in New Orleans sind, sind ein wichtiger Teil einer multikulturellen Stadt, dessen französische, spanische und karibische Einflüsse jeden Aspekt des dortigen Lebens prägen.

Unterhaltung im französischen Viertel

Das französische Viertel ist der wohl bekannteste und traditionsreichste Ort in New Orleans und zieht sofort viele Besucher mit seinem besonderen Charme und der europäischen Architektur in den Bann. Genau hier spürt man, warum es sich um die Geburtsstadt des Jazz handelt und warum der Blues hier so wichtig ist. Vor allem die Frenchmen Street steht hier im Mittelpunkt und ist definitiv mehr als nur eine zentrale Straße, die durch das Viertel führt, denn genau hier kann man die besten Musiker und Künstler dabei beobachten, wie sie in den verschiedenen Bars mit ihren einzigartigen Klängen von Gitarren und Saxophonen die Stadt zum Leben erwecken.

Weitere Sehenswürdigkeiten in New Orleans

New Orleans ist jedoch noch viel mehr, als nur die Musik, der Zauber und die Feste, die Sie im französischen Viertel genießen können. Falls Sie die Stadt besuchen, sollten Sie auf keinen Fall einen Besuch der verschiedenen Gärten und Zuckerplantagen verpassen, die noch heutzutage aktiv sind. Auch der französische Markt ist sehr sehenswert und lädt dazu ein verschiedenstes lokales Essen zu probieren oder Kunsthandwerk zu erwerben.

Die einzigartige Küche

Die verschiedensten multikulturellen Einflüsse kann man wie schon erwähnt nicht nur in der Musik, sondern auch im Essen spüren und schmecken. Wie nirgends in den USA werden hier kulinarische Erlebnisse gefeiert. Was wäre eine Reisen nach New Orleans ohne das typische Langusten-Etoufée (Langusten in typisch kreolischer Sauce), ein Gumbo (Eintopf mit Okraschoten und Meeresfrüchten, Hühnchen oder Wurst) und eine Garnelen-Jambalaya zu probieren? Es gibt viele Restaurants in der Stadt, die sich auf die traditionellen Gerichte spezialisieren und die durch ihre atemberaubende Gastfreundlichkeit hervorstechen.

Weitere Erkundungsmöglichkeiten

Nach dem leckeren traditionellen Essen können Sie dann einen gemütlichen Spaziergang zu Fuß oder Fahrrad unternehmen und so die letzten geheimnisvollen Ecken der Stadt entdecken. Eine andere Möglichkeit wäre es mit einem typischen Dampfschiff auf dem Fluss Mississippi zu fahren oder mit der Straßenbahn zum Canal Place zu fahren, um dort in den schönen Geschäften einkaufen zu gehen. Denken Sie auch daran, dass Sie als internationaler Tourist die Einzelhandelsumsatzsteuern erstattet bekommen.

Bei solch einem breiten Angebot ist es natürlich nicht verwunderlich, dass New Orleans als wichtiges kulturelles Zentrum bekannt ist, in dem sich Ausgelassenheit mit multikultureller Geschichte und bezaubernder Architektur mischen und für jeden Geschmack etwas bereithalten, denn nirgends wie hier werden Musik, Kultur und köstliches Essen auf solch eine fröhliche Art und Weise gefeiert. Verpassen Sie es also nicht, diesen einzigartigen Ort zu besuchen.

Haftungsausschluss: www.esta-usa.at ist eine private Webseite, die nicht mit der Regierung der Vereinigten Staaten in Verbindung steht.